Dienstag, 12. September 2017

kfd on tour - Perlen der Ostseeküste vom 07. bis 10.09.2017

Für 44 Nordwalder Frauen war für vier Tage die alte Hansestadt Rostock das Reiseziel. Mitten im historischen Zentrum, direkt am Marktplatz mit der St. Marien Kirche befand sich das Hotel, mit seiner über 200-jährigen Geschichte.
Von hier aus erkundete die Reisegruppe bei sehr durchwachsenem  Wetter - aber immer mit einem Hoch des Stimmungsbarometers - die Mecklenburgische Ostseeküste.
Schon auf dem Hinweg besuchten die Frauen die Landeshauptstadt Schwerin mit seiner Altstadt und dem Schloß der mecklenburgischen Großherzöge und des heute dort ansässigen  Landtages.
Das abwechslungsreiche Programm führte weiter zu den Ostseebädern Heiligendamm und Kühlungsborn.
Per Schiff ging es durch den Rostocker Hafen vorbei an zwei Kreuzfahrtschiffen, die am Cruise Center Warnemünde vor Anker lagen.
Informativ waren die verschiedenen Stadtführungen, der Besuch eines Erlebnis-Dorfes in Rövershagen und sehr beeindruckend der Besuch des Bad Doberaner Münsters.
Auf dem Rückweg stand noch ein Stadtrundgang durch die alte Salz- und Hansestadt Lüneburg an, die mit ihrem mittelalterlichem Flair, der Backsteingotik und den verwinkelten Gassen die romantische Kulisse für die ARD Telenovela „Rote Rosen“ bietet.
Alle Teilnehmerinnen freuten sich über die gelungene Reise und  treffen sich zu einem für den 8. November 2017 geplanten Rückblick mit einer Fotopräsentation.



Samstag, 9. September 2017

Sportliche Mitarbeiterinnen Runde der kfd-Nordwalde - 30.08.2017

Die kfd-Nordwalde hatte ihre Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst und Außendienst zu einer sportlichen Mitarbeiterinnen-Runde ins Sparkassen Stadion eingeladen.
Unter fachlicher Führung von Maren Bals (Vorstandsmitglied des FC Nordwalde) machten 36 Frauen eine Besichtigungstour  über den Platz und durch das Sportplatzgebäude.

Die Mitarbeiterinnen und Teammitglieder lauschten interessiert und erfuhren u.a. Details zur Entstehung des Stadions, dem eine lange Planungsphase mit den Vereinen in WorkShops voranging und erfuhren, das die Eröffnung vor zwei Jahren  nach  ca. einjähriger Bauzeit erfolgen konnte.

Maren Bals gab auch Einblicke in das Zahlenwerk wie z.B. die Investitionssumme, über die Kosten/Nutzenrechnung die durch den Verkauf des alten Sportplatzes und den Kauf des neuen Geländes ganz aktuell im Rat vorgelegt wurde.
Die Damen haben es im Laufe des Rundganges  geschafft die 400m zu umrunden und konnten sich einen Eindruck vom Belag der Tartanbahn machen und sich die Sprunggrube und die Kunstrasenfläche anschauen.
Zum Abschluss kehrten die Damen im Vereinsheim des FC Nordwalde ein und konnten sich mit einer   Stadionwurst, vom  "Grillmeister" Martin Große Hokamp  stärken.

In gemütlicher Runde kam man einstimmig zu dem Ergebnis, dass Nordwalde ein tolles Sportgelände hat, dass bis dato nur einige der Anwesenden bisher besucht haben.